Skip to main content

Ein Erfahrungsbericht über meinen ersten Tag

Hallo alle zusammen,

heute schreibe ich zum ersten Mal einen Azubiblog-Beitrag.

Am 01.08.2014 hat meine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Firma Röder Zelte angefangen. Alle neuen Azubis, zusammen mit der Leiterin der Personalabteilung und zwei Azubis aus dem zweiten Lehrjahr, haben sich morgens in einem Besprechungszimmer getroffen. Dort wurde uns dann von Eva und Giulia, die sich bereits im zweiten bzw. dritten Jahr ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau befinden, der Tagesablauf vorgestellt. Angefangen hat der Tag mit einer Präsentation über den Betrieb von dem Geschäftsführer Herr Brüggemann. Danach hat sich die Azubivertretung, die von einem Azubi aus dem dritten Lehrjahr geleitet wird, vorgestellt und auch der Betriebsrat hat ein paar Worte zu unserer Ausbildung gesagt.

Kurz darauf haben wir eine Sicherheitsunterweisung bekommen. Uns wurde der richtige Umgang mit den Geräten im Büro erklärt und wir mussten mit unserer Unterschrift bestätigen, dass wir darüber aufgeklärt wurden.

Nach einer kurzen Pause mit Stückchen und Kuchen, gab es eine kleine Vorstellungsrunde, in der jeder Azubi ein Plakat gestaltet hat um sich selbst vorzustellen. Dann haben wir das Besprechungszimmer verlassen und wurden über das Gelände geführt. Wir sind an jedem Büro vorbeigekommen und wurden dort von den älteren Azubis vorgestellt.

In der Mittagspause haben wir Pizza bestellt und zusammen gegessen. Wir wurden darüber informiert, dass am folgenden Montag ein Ausflug in den Kletterpark stattfinden wird. Alle waren davon sehr begeistert!

Da das Unternehmen von Röder zwei Sitze in Büdingen hat, sind wir nach der Pause mit dem Auto in die zweite Stelle gefahren und wurden dort ebenfalls herumgeführt und vorgestellt. Die Abteilungen Verleih/Vertrieb und die Projektsteuerung haben uns erklärt, was ihre Aufgaben sind und für was sie verantwortlich sind.

Danach sind wir wieder zurück zur Hauptstelle von Röder gefahren und haben dort eine Mappe bekommen, in der alle wichtigen Sachen, die wir benötigen und wissen müssen drin stehen. Die Personalabteilung und die Azubis aus dem zweiten und dritten Jahr haben sich sehr viel Mühe gegeben, uns freundlich und nett aufzunehmen. 

Wir haben sehr viele neue Eindrücke an unserem ersten Tag gewonnen und mussten nach Feierabend erst einmal alle Informationen verarbeiten. Aber da alles was wir erfahren haben sehr gut verpackt war, ist fast alles davon hängen geblieben und ich habe mich schon auf meine Zeit bei Röder gefreut.

Ich bin gespannt was mich in der nächsten Zeit noch alles erwarten wird.

Bis dahin, viele Grüße! J

Eure Larissa

© 2016 RÖDER Zeltsysteme und Service GmbH Ein Unternehmen der RÖDER Gruppe