Multifunktionelle Kalt- oder Warmhalle für vielfältige Einsätze
M-Line - M wie multifunktionell

Warum multifunktionell?

Die M-Line ist der Allrounder für verschiedenste Einsätze. Sie können die wirtschaftliche Lösung als Kalt- und Warmhalle nutzen – ob gedämmt oder ungedämmt. Die M-Line bietet eine höhere Spannweite als die S-Line und kommt mit einer höheren Schneelast je nach Spannweite aus.

Dauerhafte Nutzung

Eine permanente Nutzung ist bei der M-Line möglich. Mit unterschiedlichen Fassadeneinbauten wie Plane, Trapezblech oder ISO-Paneelen können wesentlich mehr Einsatzmöglichkeiten realisiert werden. Ob als Lagerhalle für anspruchsvolle oder witterungsempfindliche Güter und Waren oder als Wartungs- und Produktionshalle - M wie multifunktionell.

 

 

 

 

 

IHRE VORTEILE EINER LEICHTBAUHALLE VON RÖDER

Die RÖDER H-Line, M-Line und S-Line Serien setzen neue Standards im Industriebereich. Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen an. Warum?

  • Unsere Raumlösungen passen sich Ihrem Finanzbedarf an
  • Unsere Hallensysteme sind nachträglich er weiterbar und versetzbar durch die innovative, modulare Bauweise
  • Schnelle Liefer- und Montagezeiten, insbesondere bei unseren Kalthallen
  • Unser breites Zubehörsortiment deckt viele individuelle Ausstattungsmöglichkeiten ab

 

 

Branchenlösungen

  • Produktions- und Fertigungshalle
  • Logistikhalle für empfindliche Güter
  • Lagerhalle isoliert / unisoliert
  • Wartungshalle mit Servicebereich

Features der M-Line Serie

Hohe Raumvolumen

Aufgrund der höheren Spannweiten als bei der S-Line, lassen sich größere Raumvolumen für Lagerkapazitäten realisieren. Eine maximale Firsthöhe von 9,25 m ermöglicht mehr Palettenstellplätze als bei der S-Line.

Dachkonstruktion

Bei der M-Line werden einschalige Dachplanen oder Thermodachplanen verwendet. Optionale Unterzugsplanen sorgen dafür, dass Kondenswasser vermieden wird.

Binderabstand

Weil wir einen 5,0 m Binderabstand bei unseren Hallenserien nutzen, können breitere Durchfahrten erfolgen. Gerade bei Wartungshallen im KfZ- und Automobilsektor können so mehrere Rolltoreinbauten nebeneinander erfolgen.

Schnee- und Windlast

Abhängig von der Spannweite sind Schnellasten bis zu 1,50 kN/m2 möglich. Die Standard-Schneelast von 0,85 kN/m2 liegt bei einer Spannweite von 27,5 m bis 30,0 m.

Dauerhafte Warmhalle

Mit der M-Line Serie stehen Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung. So lässt sich eine permanente Warmhallennutzung realisieren. Diese ist häufig wirtschaftlicher als ein Massivbau und ist je nach Größe innerhalb von wenigen Montagetagen bezugsfähig.

 

Referenz 1: Fertigungshalle

Ein deutsches Maschinenbauunternehmen suchte eine dauerhafte Raumlösung zur Erweiterung der Fertigung. Die innovative Zelthalle mit einer Gesamtfläche von 1.625 m2 konnte innerhalb von 14 Tagen aufgestellt werden.

  • Spannweite 25 m
  • Hallenlänge 65 m
  • Seitenhöhe 5,20 m

Damit wurde eine schnelle und wirtschaftliche Lösung für die Endkontrolle einer CNC-Fertigungsstraße geschaffen. Die Leichtbauhalle ist über Schleusen unmittelbar mit der Fertigungshalle verbunden. Mit einer Fassade aus ISO-Paneelen und Thermodachplanen wurde darüber hinaus das erforderliche Raumklima für die Mitarbeiter der Endkontrolle geschaffen.

Referenz 2: Lagererweiterung

Ein Automobilzulieferer für Spezialfahrzeuge benötigte eine schnelle Lagererweiterung aufgrund zusätzlicher Produktionsaufträge. Die Leichtbauhalle M-Line hat eine Spannweite von 30 m und eine Lagerlänge von 55 m. Auf einer Gesamtfläche von 1.650 m2 konnte eine bereits vorhandene Asphaltfläche genutzt werden. Der Hallenbau hat insgesamt 8 Arbeitstage in Anspruch genommen. Die Fassade wurde mit Trapezblech und die Bedachung mit Thermodachplanen umgesetzt.


Die M-Line ist der Allrounder für verschiedenste Einsätze.